Home / Scheidung / Böse Ex? Dies ist zu erwarten während der Verhandlungen

Böse Ex? Dies ist zu erwarten während der Verhandlungen

Böse Ex? Dies ist zu erwarten während der Verhandlungen

 

Nichts macht Scheidung schwieriger als Verhandlungen mit einem wütenden Ex

 

Wie sich Ihr Ehepartner während der Scheidungsverhandlungen verhält, hat direkte Auswirkungen darauf, ob Sie eine faire Scheidungsregelung erhalten oder nicht. Es sei denn natürlich, Sie können ihn auf dem Weg abstellen.

Ich werde meine persönliche Erfahrung mit der Scheidung als Beispiel für den Punkt verwenden, den ich in diesem Artikel versuchen werde. Während unserer Ehe hatte ich bestimmte Erwartungen an meinen Mann; Nach der Scheidung hatte ich dieselben Erwartungen.

GROSSER FEHLER!

Ich wusste, dass mein Mann ein freundlicher, rücksichtsvoller und respektvoller Mann ist. Ich dachte, dass diese Charakterzüge eine Rolle bei der Art und Weise spielen würden, wie wir unser Leben während des Scheidungsprozesses geebnet haben. Ich habe es versäumt, meine Erwartungen zu ändern, und dadurch habe ich es versäumt, meine legalen Scheidungsrechte bei Scheidungsverhandlungen so gut wie möglich zu schützen.

Während einer Ehe fühlen wir uns verantwortlich für das Wohlergehen eines Ehepartners. Für manche nimmt die Scheidung dieses Verantwortungsgefühl weg und es geht darum, ihre eigenen Interessen auf Kosten ihrer baldigen Ex zu schützen.

Wenn Sie sich von Ihrer Scheidung mit einer gerechten Regelung lösen wollen, müssen Sie antizipieren, wie Ihr Ehepartner seine Position während des Prozesses "verteidigen" wird. Und ob der Prozess eine drastische Veränderung der Persönlichkeitsmerkmale bedeutet oder nicht.

Nur weil dein Ehepartner während der Ehe nicht aggressiv war, bedeutet das nicht, dass sie nicht während der Scheidung sein werden.

1

Verhaltensweisen, die vorhersagen können, welche rechtlichen Strategien Ihr Ehepartner während der Scheidung anwenden wird:

1. Finanzmacht während der Ehe:

Wird Ihr Ehepartner versuchen, alle Beute zu holen? War er der Hauptverdiener in der Ehe? Hat er / sie rechtliche Verbindungen? Hat er / sie einen ungerechtfertigten Scheidungsanwalt angeworben, der einen Ruf hat, sich in Konfliktscheidung zu verwickeln??

Wenn Ihr Ehepartner während der Ehe die Macht hatte, wird die Scheidung ihn nicht in jemanden verwandeln, der bereit ist, seine Macht abzugeben. Wenn überhaupt, wird die Scheidung sie unerbittlicher machen, wenn es darum geht, finanzielle und emotionale Macht über Sie zu behalten.

Wenn Ihr Ehepartner großes Geld hat, mietet ein großer Name Scheidung Anwalt mehr als wahrscheinlich, er / sie bereitet sich auf den Prozess in den Tod. Wenn es überhaupt möglich ist, sollten Sie sich mit dem gleichen legalen Arsenal und der gleichen Haltung bewaffnen.

2. Emotionale Instabilität:

Niemand ist während der Scheidung gefährlicher als ein Ehepartner, der emotional entkoppelt ist. Wenn Ihr Ehepartner während dieser Zeit nicht in der Lage ist, negative Emotionen loszulassen und Logik zu verwenden, dann sind Sie, wenn Sie nicht aufpassen, rechtlich in Schwierigkeiten. Sie müssen berücksichtigen, dass Sie versuchen, finanzielle Probleme mit jemandem zu verhandeln, der nicht rational denkt und handelt.

Mit dieser Art von Person sind alle Wetten abgeschlossen. Sie sind so instabil, dass sie sich nicht um ihre eigene finanzielle Wohlfahrt kümmern können, geschweige denn, sich Gedanken darüber zu machen, was in Ihrem Interesse sein könnte. Sie werden nicht nur einen qualifizierten Scheidungsanwalt benötigen, sondern auch einen Psychologen, der Ihnen helfen kann, das irrationale Verhalten Ihres Ehepartners zu verstehen.

3. Ihr Ehepartner will jetzt eine Scheidung

Hier ist ein Beispiel für die Scheidung von "jetzt", die Sie emotional und finanziell belasten kann. Ihr Ehepartner hat eine Affäre; er / sie ist verliebt und tüftelt daran, ein neues Leben mit dem neuen Liebesinteresse aufzubauen. Sie werden natürlich so viel mitnehmen wollen, wenn sie die Ehe so gut wie möglich verlassen. Ein neues Leben mit dem anderen Mann / der anderen Frau aufzubauen, kann sehr kostenintensiv sein und man sollte während des Scheidungsprozesses erwarten und sich auf einen Kampf vorbereiten.

Auf der anderen Seite kann der Ehepartner, der für die neue Liebe abgeladen wird, versuchen, den Scheidungsprozess zu verschieben, indem er den Prozess des Rechtsstreits hinauszögert. Er / Sie wird versuchen, Sie zu ermüden, Sie so lange wie möglich warten lassen, um mit dem Aufbau Ihres neuen Lebens in der Erwartung zu beginnen, dass sie mit einer süßeren finanziellen Regelung kommen werden.

In einigen Fällen kann der Wunsch eines Ehepartners, schnell zu gehen, zugunsten des hinterbliebenen Ehegatten gegen sie verwendet werden.

Wenn Sie nicht von der Gehaltskontrolle leben wollen, um die Scheidung zu bezahlen, müssen Sie sich strategisch auf die Scheidung vorbereiten, basierend auf den Verhaltensweisen, die Sie in Ihrem Ehepartner sehen. Wenn sich Ihr Ehepartner wie ein Feind benimmt, müssen Sie zu den Waffen greifen und alle Waffen benutzen, die Ihnen zur Verfügung stehen.

So schützen Sie Ihr legales Interesse während einer schwierigen Scheidungsregelung:

  • Wissen Sie, wie Eigentum und Schulden in Ihrem Staat während der Scheidung behandelt werden. Dies wird einige Nachforschungen erfordern, aber es wird die Zeit und den Aufwand wert sein.
  • Lassen Sie sich von Ihrem Ex-Verhalten nicht einschüchtern. Sie werden in Scheidungsverhandlungen mit Ihrem Ex auf die gleiche Weise gehen. Sie haben beide die gleichen Rechte. Erlaube dir nicht, Drohungen über "die Kinder zu nehmen" oder "dich mittellos zu lassen" zu kaufen. Ein wütender Ex mag es, durch Drohungen einzuschüchtern. Beantworte keine Bedrohungen! Bring sie zu deinem Anwalt und lass ihn / sie mit deinem Ex verhandeln.
  • Versuchen Sie nicht, Ihren Ex anzudeuten.
  • Geh nicht in mehr erwarten als Sie ein legales Recht haben. Er mag dich betrogen haben, das bedeutet nicht, dass er deine Rechnungen für den Rest deines Lebens bezahlen wird. 
  • Verlasse deine Wut aus den Verhandlungen. Scheidung ist eine geschäftliche Angelegenheit. Emotionen sind dabei nicht möglich. Nehmen Sie Ihren emotionalen Schmerz zu einem Therapeuten und Ihre rechtlichen Fragen zu Ihrem Anwalt.
  • Lassen Sie sich von Ihrem Anwalt nicht dazu überreden, sich für weniger zu entscheiden, als Sie wissen, dass Sie ein legales Recht dazu haben.
  • Unterschreibe niemals eine Scheidungsvereinbarung, ohne jedes Wort zu lesen, und fühle mich davon überzeugt, dass die Einigung fair ist. 
1

About

Check Also

Ein guter Grund, zweimal über Scheidung in niedrigkonfliktiven Ehen nachzudenken

 Ihre Ehe mit niedrigen Konflikten ist besser für Ihre Kinder als eine Scheidung Für manche ist …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

8 + 2 =