Home / Jugendliche / Wie kann ein Teenager ihre Eltern zurück vertrauen?

Wie kann ein Teenager ihre Eltern zurück vertrauen?

Wie kann ein Teenager ihre Eltern zurück vertrauen?

Vertrauen ist eine lustige Sache. Zum größten Teil wird es frei gegeben, aber sobald es verloren ist, kann es emotional und körperlich teuer werden. Das Vertrauen wieder aufzubauen, nachdem es beschädigt oder verloren gegangen ist, ist keine leichte Aufgabe. Es ist nicht leicht für die Leute, die enttäuscht wurden, und es ist sicherlich nicht leicht (und sollte es auch nicht sein) für die Person, die es beschädigt hat. Wenn Sie Dinge wie berücksichtigen; Respekt, Autorität, Liebe und Enttäuschung, der Kampf um den Wiederaufbau kann noch schwieriger sein.

Wie lange dauert es, das Vertrauen wieder aufzubauen??

Wenn Sie ein Leben lang das Vertrauen zerstört haben, und es wird Zeit und Opfer auf Ihrer Seite kosten, es wieder zu verdienen. Als "Vertrauensbrecher" können Sie nicht die Zeitlinie für die Reparatur festlegen. Die Chancen stehen gut, dass sie wiederkommen werden, aber es wird nicht zu Ihren Bedingungen sein.

Sind Ihre Eltern berechtigt, Vertrauen zu verlieren??

Was hast du getan, um das Vertrauen deiner Eltern zu verlieren? Sind sie gerechtfertigt? Wenn Sie entscheiden, ob sie gerechtfertigt sind, müssen Sie einen großen Schritt zurück machen, um zu sehen, was passiert ist. Hast du Regeln gebrochen, von denen du wusstest, dass sie existieren? Hast du etwas getan, um das sie dich gebeten haben? Hast du gelogen, betrogen oder gestohlen? Hast du ein Verbrechen begangen? Hast du einer anderen Person oder dir selbst geschadet? Haben Sie etwas getan, von dem Sie wussten, dass es Sie enttäuschen oder in Verlegenheit bringen würde? Wenn du ein Elternteil wärst, würdest du verrückt sein? Wenn die Antwort auf eine dieser Fragen "ja" ist, können Sie nur darauf warten, dass sie Ihnen einen Olivenzweig geben.

Du musst dich zurücklehnen und alles tun, was dir einfällt, um ihnen zu zeigen, dass es dir Leid tut und dass du nicht riskierst, ihr Vertrauen wieder zu verlieren, sollten sie es für richtig halten, es dir zurückzugeben. Kurz gesagt, du musst dich nach hinten beugen, um ein besser vertrauenswürdiger zu sein.

Reagieren Ihre Eltern auf Ihre Unabhängigkeit??

Überreagieren sie??

Haben Sie etwas getan, das besser in die Kategorie der "Wertunterschiede" fällt? Ist der Kern des aktuellen Problems, dass Sie und Ihre Eltern in einem grundsätzlichen Problem wie Sex, Privatsphäre oder auf dem College nicht übereinstimmen? Ist das "Ihr Vertrauen verloren" tatsächlich Sie Ihre Unabhängigkeit behaupten? Sei ehrlich hier! Es behauptet nicht die Unabhängigkeit, die Schule zu verlassen, sich auf ein Date zu schleichen, von zu Hause wegzulaufen oder einen Laden zu machen.

Die Behauptung der Unabhängigkeit würde eher dem Satz entsprechen: "College ist nicht für mich!" immer und immer wieder und dann handeln, wenn die Zeit gekommen ist. Wenn das Thema, um das es hier geht, etwas ist, das Sie und Ihre Eltern in der Vergangenheit besucht haben, mit dem einzigen Problem, dass Sie aufgehört haben zu reden und anzufangen, wäre es vielleicht wert, das Thema noch einmal zu besprechen. Du kannst sie nicht dazu bringen, dir zu vertrauen, du kannst sie nicht einmal verstehen lassen, aber du kannst deine Gefühle bekannt machen, und dabei fühlst du dich vielleicht etwas besser.

Elterliche Gefühle bei der Arbeit in Verlust des Vertrauens

Wenn Vertrauen verloren geht, gibt es eine Vielzahl von Emotionen, die es zu gewinnen gilt. Sie müssen bereit sein, mit Ihren Eltern umzugehen; Wut, Groll, Enttäuschung, Frustration und Verletzung. Sie müssen auch ihre legitimen Gefühle der Missachtung, der Selbstverständlichkeit und der Inanspruchnahme ansprechen.

Was die meisten Eltern nicht verkraften können, ist ein Kind, das ihnen eine Sache sagt und dann eine andere. Sie neigen dazu, mit einem Kind klarzukommen, das offen mit ihnen nicht einverstanden ist, als jemand, der lügt und sie glauben lässt, dass sie angehört werden, obwohl dies tatsächlich nicht der Fall ist. Der Enttäuschungsfaktor ist viel niedriger, wenn Ihr Kind seine unterschiedlichen Ansichten bekannt gibt, und Enttäuschung ist eine Schlüsselkomponente des verlorenen Vertrauens.

1

Zurück auf die Vertrauensspur

Um mit den Eltern wieder auf den richtigen Weg zu kommen, müssen Sie als Erstes aufhören, den Heilungsprozess zu kontrollieren. Du musst ihre Wut akzeptieren und sie bekämpfen, akzeptiert sie nicht.

Selbst wenn du fragst, ob du zum Haus eines Freundes gehst, bevor sie deutlich gemacht haben, dass sie bereit sind, wieder mit dir zu verhandeln, zwingst du das Problem. Es ist eine passiv-aggressive Art zu sagen: "Bist du schon darüber hinweg?" Das wird die Sache nur noch schlimmer machen.

Wenn sie bereit sind, dir deine Freiheit zurückzugeben, die automatisch mit einem kleinen Maß an Vertrauen einhergeht, werden sie dich wissen lassen. Bis dahin in Bezug auf "zu Hause bleiben" müssen Sie akzeptieren, dass ein Teil von dem, was vor sich geht, Bestrafung ist, und jede wahrhaft reumütige Person akzeptiert ihre Strafe ohne Frage.

Machen Sie alles, um ihr Vertrauen zurückzugewinnen

Sie sagen, Sie haben alles getan, um ihr Vertrauen zurückzugewinnen, und das ist ein guter Anfang. Mach weiter "alles" und höre nicht auf, auch wenn sie nicht so reagieren, wie du es möchtest. Sie sind die verletzte Partei hier und sie sind nicht verpflichtet, Ihre Gesten guten Willens zu akzeptieren. Sie müssen nicht einmal Ihr plötzlich gutes Verhalten berücksichtigen, wenn Sie entscheiden, was als nächstes zu tun ist. Deine Eltern haben momentan kein Vertrauen in dich und es gibt keinen Grund zu glauben, dass du nicht bald zu dem Verhalten zurückkehren wirst, das du zuvor gezeigt hast.

Mit deinen Eltern mit Reue reden, nicht mit Selbstmitleid

Wenn du deinen Eltern sagst, wie du dich fühlst, stelle sicher, dass du Reue zeigst, weil du ihr Vertrauen verloren hast, nicht Wut oder Selbstmitleid, dass deine Freiheit eingeschränkt wurde. Greife nicht auf Drohungen zu: "Du gibst mir keinen Grund, gut zu sein" oder dumme Sachen zu sagen wie: "Du lässt mich keine andere Wahl, als herumzuschleichen." Diese Art von Gefühlen wird Ihrem Fall nicht helfen.

Sagen Sie ihnen stattdessen, dass Sie wissen, dass Sie vermasselt sind und eine schlechte Sache gemacht haben. Lassen Sie sie wissen, dass es Ihnen leid tut und dass Sie alles tun werden, um die Dinge zu reparieren. Sagen Sie ihnen, dass Sie sich in einer Schwebe befinden, weil sie Ihnen keinerlei Hinweise darauf gegeben haben, was sie von Ihnen brauchen, um noch einmal versuchen zu können, Ihnen wieder zu vertrauen.

Dann lehnen Sie sich zurück und seien Sie bereit, eine Menge Dinge zu hören, die Sie nicht hören möchten. Geh nicht in die Defensive und lass die Dinge nicht zu einem Kampf darüber werden, wie "unfair" oder "unvernünftig" sie sind. Sie haben das Vertrauen hier beschädigt und Sie sind derjenige, der sich mit dem Fallout auseinandersetzen muss. Erwarte nicht, dass sie zur Schließung eilen, um dich glücklicher zu machen. Sie können kein Vertrauen erzwingen. Du könntest es für immer verschwinden lassen.

1

About

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

61 − 58 =